Sei amol g’miasig

Für den Gesundheitsfonds Steiermark entwickelte Pick & Barth eine dreijährige Kampagne, die Gemüse Essen als etwas lustvolles darstellt, die Regionalität der Speisen in den Vordergrund stellt.

Über’s Essen reden alle gern. Und so setzt die Kampagne darauf, mit g’miasigen Wortkreationen die Regionalität und Nachhaltigkeit von Gemüsekonsum in den Vordergrund zu rücken: „anzeller’n“, steht etwa dafür „jemanden zu überreden, mehr Gemüse zu essen“ oder „rohnen“ bedeutet „um mehr Gemüse auf dem Teller zu bitten“ – zusätzlich dazu begleitet die Kampagne das steirische Wappentier – der g’miasige Panther – als digitales Maskottchen. Erreicht werden die SteirerInnen über informativen und aktivierenden Instagram-Kanal, Rezeptkärtchen sowie über klassische PR-Arbeit, Out-of-Home-Marketing und Kooperationen mit Kantinen, Vereinen und Schulen.